Ausgewählt:

ZQ Additive Fertigung 2020

1.035,30 

Zeitraum: April 2020 – Mai 2020

Geeignet für: Auszubildende der Metall- und Elektroberufe im 2. Ausbildungsjahr aus klein- und mittelständischen Unternehmen.

1.035,30 

Beschreibung

Die Zusatzqualifikation additive Fertigung besteht aus insgesamt 70 Stunden, welche aus einer Mischung von Präsenzstunden und betreuter Projektarbeit besteht. Den Rahmen der ZQ bilden das KickOff-Event, die Zwischenpräsentation und die Abschlusspräsentation. Die bereitet die Teilnehmer optimal auf die IHK Prüfung vor. Die Auszubildenden können zwischen drei vorgegebenen Projektaufgaben wählen oder passend zum Betrieb eine eigene Aufgabe entwickeln, welche sie eigenständig, mit den Lehrpersonal als Ansprechpartner, bearbeiten.

PRÄSENZ-VERANSTALTUNGEN
Die Präsenzstunden umfassen insgesamt 20 Stunden und finden im MotionLab.Berlin statt. In den Präsenzveranstaltungen wird das grundlegende Wissen vermittelt sowie der Umgang mit 3D Druckern gelehrt.

ONLINE-VERANSTALTUNGEN
Allen Auszubildenden steht eine digitale Lernplattform zum verwalten von Dokumenten, austauschen mit Referenten und innerhalb der Gruppe zur Verfügung. Darüber hinaus werden weitere, spezifische Inhalte in Form eines Webinars gelehrt.

Dauer: 8 Wochen

PROJEKTARBEIT
Für die Umsetzung der Lösung der durch die Auszubildende gewählte Projektarbeit, steht der eigenständige Zugang zum MotionLab.Berlin zur Verfügung. Während der Zusatzqualifikation Additive Fertigung wird das richtige Planen von Projekten sowie der Umgang mit Maschinen und Materialien gelehrt.

Menü schließen
×

Warenkorb